FLORIAN KERN & ADRIAN KRUG

Ausgerüstet mit einer dynamisch schwingenden Steel Guitar und einer ausdrucksstarkem Stimme, entführt Florian Kern auf eine Reise zwischen Traum und Wirklichkeit sowie durch eine Vielfalt musikalischer Stilrichtungen: vom Folk über Jazz und Soul bis hin zur Weltmusik. Als Sohn des lokal bekannten Blues-Musikers Ludger Kern, ist seine Heimat gleichwohl der Desert Blues geblieben. der angereichert wird durch eine ordentliche Portion Melancholie und das feine Spiel des Lichts, das sich im Whiskyglas bricht.

 

“Florian Kern ist das, was der Amerikaner “gifted” nennt – solch feine Ideen vom Blues bekommt man nicht alle Tage geboten!” – BluesNews

 

Momentan spielt Flo Kern mit dem Psychedelic-Trio „Don´t You Like Dead Musicians“, ist Side-Man von „EvilMrSod“ und führt seit gut 10 Jahren sein eigenes Solo Projekt in verschiedenen Besetzungen.

Mit Adrian Krug an der Blues Harp erhalten die Songs von Flo Kern neuerdings eine lang ersehnte Erweiterung ihres Klangspektrums. Adrian Krug entdeckte für sich das Mundharmonikaspiel vor 10 Jahren in Wien und stürzte sich kopfüber in das Studium der Musik von Sonny Boy Williamson, Walter Horton und Peter Madcat Ruth. Für eine Fahrt mit dem European Blues Train empfiehlt sich Flo Kern allein schon durch seine 2012 produzierte CD: Sie trägt den Titel „Train Ticket“.

 

www.flokern.com